Seelsorge

Seelsorge heißt Begleitung von Menschen zur Ermutigung, Ermahnung und Tröstung in ihrer Ganzheitlichkeit und Beziehung zu Gott. (griechisch: Paraklese)

Weißt Du eigentlich:

  • Wie sehr Gott Dich liebt?
  • Dass Er eine enge Beziehung zu Dir wünscht?
  • Dass Er den besten Plan für Dein Leben hat?
  • Dass Er Dir jetzt begegnen will, da wo Du jetzt bist?
  • Dass nur Dein Wille zwischen Dir und Ihm stehen kann?
  • Dass Er eine Lösung für alle Lebensprobleme hat?
  • Dass Er sich in jeglicher Hinsicht um Dich kümmern will?

Grundlagen der Seelsorgearbeit

Ziel und Inhalt unserer Seelsorgearbeit sind nicht Methoden oder Programme, sondern eine Person:
Jesus Christus. Er ist der Weg in eine liebevolle Beziehung zu unserem himmlischen Vater (Joh. 14,6), Er befreit uns von unserer Schuld (Kol. 2,14) und erlöst uns aus der Sklaverei der Sünde (Röm. 6,14), durch Ihn können wir Gott verherrlichen (Mt. 5,16) und ein erfülltes Leben führen (Joh. 10,10). Jesus Christus selbst ist der “wunderbare Ratgeber” (Jes. 9,6), in Ihm liegen verborgen alle Schätze der Weisheit und Erkenntnis (Kol. 2,3) und in Ihm finden wir Frieden, der allen Verstand übersteigt (Phil. 4,7).

Deshalb ist das Ziel jeder Seelsorge, auf Jesus hinzuweisen, zu Jesus hinzuführen und in der Nachfolge Jesu (Jüngerschaft) zu stärken. Wenn wir an Jesus Christus glauben, sind wir Gottes Kinder und als solche geliebten Kinder möchte Gott uns mehr und mehr verändern (Heb. 12,6) und Jesus ähnlicher machen (2. Kor. 3,18).

Dieser Prozess, den die Bibel Heiligung nennt, ist auf die Ewigkeit ausgelegt und wird in diesem Leben niemals abgeschlossen sein – darin zu wachsen ist und bleibt Gottes Wille für jeden Gläubigen (1. Thess. 4,3) und das ist das Kernanliegen der Seelsorge.

Unser Leitfaden dazu ist die Bibel: sie ist das inspirierte Wort Gottes, “nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes ganz zubereitet sei, zu jedem guten Werk völlig ausgerüstet.”
(2. Tim. 3,16-17)

Unsere Leitung und Kraft dazu empfangen wir vom Heiligen Geist, dem Geist der Wahrheit, den Jesus Christus uns als Beistand gesandt hat (Joh. 14,16).
Der Heilige Geist lehrt uns und erinnert uns (Joh. 14,26). Er führt uns in alle Wahrheit und verherrlicht Jesus in unserem Leben (Joh. 16,13-14).

Wir glauben, dass Gott von innen nach außen wirkt (Luk. 6,45) und erwarten daher, dass der Heilige Geist das Wort Gottes gebraucht, um eine innere Veränderung hervorzubringen, die sich dann auch nach außen praktisch auswirkt.

Die Seelsorgearbeit bei CCS ist ganzheitlich (1. Thess. 5,23) und bezieht aktuelle wissenschaftliche bzw. medizinische Erkenntnisse mit ein, setzt aber die Priorität auf die Wahrheit des Wortes Gottes und die Kraft des Lebens im Geist (Gal. 5,13).

Als Teil der Jüngerschaft und Heiligung ist Seelsorge immer eine Aufgabe innerhalb des Gemeindeleibes von Jünger zu Jünger (Mt. 28,19; Eph. 4,11-12; Röm. 15,14).